Ärzte helfen weltweit
Ärzte helfen weltweit
Corona in Bangladesch
Corona in Bangladesch

Corona in Bangladesch: Unsere Hilfe bleibt!

In Bangladesch ist die Lage noch immer sehr bedrü­ckend: Die Corona-Fallzahlen sind zwar auf einem niedrigen Niveau, aber die Wirt­schaft und das Gesund­heits­system sind durch die Pandemie nach­haltig geschwächt. Hinzu kommt: Auch für Bangladesch ist die Ukraine wichtigster Getreide­lieferant, und durch Putins Krieg ein weiterer Anstieg der ohnehin schon gestiegenen Lebens­mittel­preise unaus­weichlich. Eine Folge: Viele Menschen, die schon vor der Pandemie und dem Ukraine-Krieg am Rand der Gesell­schaft von der sprich­wörtlichen Hand in den Mund gelebt haben, leiden nun akut Hunger.

Corona-Hilfe in Bangladesch

Gesund­heits­system und Wirt­schaft lag brach

Die Wirt­schaft des Landes lag vorüber­gehen brach. Insbe­sondere die Textil­industrie – Bangladesch ist die Kleider­stube der Welt – litt unter Auftrags­mangel und damit einhergehenden Lohn­ausfällen sowie Kündi­gungen. Ganz allmählich erholt sich die Branche, die Lock­downs in unseren Projekt­städten Dhaka und Chittagong sind aufg­ehoben, und die Textil­arbeiterinnen und Textil­arbeiter dürfen ihre Jobs wieder ausüben, oft aber in einem geringeren Umfang als vor der Pandemie. Das bedeutet: Sie verdienen weniger. Gleich­zeitig werden nicht nur Lebens­mittel teurer, sondern auch Gas zum Kochen, Kleidung, Transport­mittel u.a. Insbe­sondere Kinder sind in ihrer gesunden Entwicklung gefährdet.

Jede Hilfe zählt

Warme Mahl­zeiten

Mangel- und Unter­ernährung ist ein großes Problem. Um damit einher­gehenden Folge­erkrankungen vorzu­beugen, versorgen wir beson­ders gefährdete Patienten mit warmen Mahlzeiten – in Bangladesch reichen dazu pro Person schon 30 Euro im Jahr aus.

Schutz, Aufklärung und Lebens­mittel-Hilfe

In den vergan­genen zwei Jahren haben wir viele unserer Patientinnen und Patienten mit Lebens­mittel­paketen vor akutem Hunger bewahrt. Der Bedarf war immens hoch: Tausende haben durch die Ausgangs­sperren aufgrund des Coronavirus ihre Beschäftigung als Tage­löhner oder Arbeiter in den Textil­fabriken verloren. Damit sie die geringe Miete für ihre oft einfachsten Behau­sungen noch bezahlen konnten und nicht obdachlos wurden, haben wir gemeinsam mit den German und Swiss Doctors extrem bedürftige Familien auch finan­ziell unter­stützt. Auch Aufklärungs­kampagnen der Bevölkerung in den Slums von Dhaka und Chittagong sowie das Verteilen von Mund­schutz­masken waren wichtige Teile unserer Nothilfe. Tragisch ist: Das Interesse an den erforderlichen Hygiene­maßnahmen seitens unserer Ziel­gruppe war und ist sehr groß, die Möglich­keiten, die Empfehlungen unter den gegebenen Lebens­umständen umzu­setzen, hingegen nur sehr begrenzt.

Unsere Ambulanzen sind geöffnet

Unsere medi­zinische Arbeit im Gesund­heits­zentrum von Chittagong sowie in den vier über das Stadt­gebiet verteilten Ambu­lanzen war 2,5 Monate aufgrund der durch Corona bedingten Restrik­tionen nicht möglich. Auch in unserem zweiten Bangladesch-Projekt, in Dhaka, mussten wir unsere Sprech­stunde aufgrund des Corona­virus über zwei Monate hinweg schließen. Seit Mitte 2021 können wir dank der Unter­stützung einhei­mischer Ärztinnen und Ärzte die Sprech­stunden wieder ganz­tägig anbieten und humanitäre Hilfe für die bedürftige Bevöl­kerung leisten. In Dhaka besuchen aktuell viele schwangere Frauen unsere Sprech­stunde, da die Anzahl der Schwanger­schaften in den vergan­genen Monaten erheblich zuge­nommen haben. Voll­umfänglich wird der Ambulanz­betrieb jedoch erst wieder laufen, sobald wir wieder ehren­amtliche Ärztinnen und Ärzte nach Bangladesch entsenden können. Wir hoffen, dass das im Laufe des Jahres 2022 der Fall sein wird.

Unsere Corona-Hilfe im Über­blick

  • Verteilung von Hygiene­produkten wie Desinfektions­mittel, Seife und Schutz­masken zum Schutz vor dem Corona-Virus
  • Aufklärung über Covid-19, Hygiene­vorschriften, Social Distancing etc.
  • Lebens­mittel-Hilfe: Verteilung von rund 14.000 Lebens­mittel­paketen an bedürftige Familie.
  • Finan­zielle Hilfe: Verteilung von geringen Summen Bargeld an 1.500 Familien, die von Obdach­losigkeit bedroht waren
  • Medizinische Hilfe

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? In unserem Newsletter nehmen wir Sie mit in unsere Projekte. Wir informieren über neues aus den Projekten, unsere Einsätze und natürlich auch über unsere Veranstaltungen.

Datenschutzeinstellungen

Damit alle Bereiche dieser Website optimal funktionieren, verwenden wir Cookies. Diese helfen uns dabei, möglichst viele Spenden für unsere Hilfsprojekte einzuwerben und dabei so wenig wie nur möglich für Werbung und Verwaltung auszugeben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _ga,_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 730
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Besucherstatistik, Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Google Tagmanager
Technischer Name -
Anbieter Google Ireland Limited Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland
Ablauf in Tagen 14
Datenschutz https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form
Zweck Dies ist ein Tag-Management-System. Damit kann der Benutzer Messcodes und zugehörige Codefragmente, die zusammen als Tags bezeichnet werden, auf der Benutzerwebsite oder mobilen App aktualisieren.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name YouTube
Technischer Name __Secure-3PSIDCC,__Secure-3PSID,__Secure-3PAPISID,YSC,VISITOR_INFO1_LIVE,LOGIN_INFO
Anbieter
Ablauf in Tagen 180
Datenschutz
Zweck Videos
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt