Full House beim Infoabend in Innsbruck

Von den Slums in Bangladesch bis zu abgelegene Bergdörfer auf den Philippinen

Über 100 BesucherInnen folgten unserer Einladung am 06.02.2020 ins Haus der Begegnung in Innsbruck. Ein Auszug aus Werner Waldmann's Buch "Das Glück, helfen zu können" leitete den Abend ein und nahm die ZuhörerInnen gedanklich mit in die Slums von Kalkutta ins Jahr 1990 und somit zu dem Beginn unserer Arbeit.

Von den Slums in Bangladesch bis zu abgelegene Bergdörfer auf den Philippinen - die Einsätze der beiden Austrian Doctors haben viel gemeinsam und sind gleichzeitig sehr unterschiedlich. Klar ist, dass das Glück helfen zu können beide verbindet. Die spannenden Erfahrungsberichte von Dr. Julia Kuen und Dr. Alfred Schernthanner brachten das Publikum zum Staunen, viele traurige jedoch einige schmunzelnde und heiteren Momente waren Teil des Vortrags.
"Angekommen beim nächsten Basketballplatz wusste ich - OK hier war also unser nächster Behandlungsort", Dr. Julia Kuen.

Nach einer regen Diskussionsrunde ließen wir den Abend bei netten Gesprächen und Getränken ausklingen.

Wir bedanken uns bei allen BesucherInnen, HelferInnen und Vortragenden. Besonderer Dank gilt dem Haus der Begegnung für die Räumlichkeiten.