Endlich wieder Schule

In Bangladesch wurden die Schulen wieder geöffnet

Nach fast eineinhalb Jahren Lockdown und Schulschließung sind die Kinder in Bangladesch seit Mitte September 2021 wieder in der Schule. Die Freude bei den Schulkindern, aber auch den LehrerInnen ist groß. Endlich kann der Unterricht wieder in Präsenz stattfinden, die langen Monate des Onlineunterrichts sind vorerst vorbei.

Für die LehrerInnen unserer Slumschulen war es eine herausfordernde Zeit. Täglich nahmen sie ihren Unterricht auf, um ihn online zur Verfügung zu stellen. An den Nachmittagen fanden dann meistens Hausbesuche bei den Kindern statt, um sicherzustellen, dass auch alles bestmöglich verstanden wurde.

Die Kinder litten selbstverständlich enorm unter der eineinhalb Jahre langen Schulschließung. War der Lockdown schon hier in Österreich schlimm, so ist es unvorstellbar, wie sich das Ganze in einer winzigen Slumhütte angefühlt haben muss. Auch dem Onlineunterricht zu folgen, stellte viele vor große Herausforderungen. Die Hausbesuche halfen enorm, um Wissenslücken zu schließen.

Die Kinder mussten nicht auf das Essen, welches sie normalerweise in der Schule bekommen, verzichten. Seit Beginn der Pandemie haben Austrian Doctors unzählige Nothilfepakete im Umfang von fast € 100.000 in Bangladesch verteilt.

Mitte September 2021 nun war die Freude sehr groß, als die Schulen in den Slumgebieten von Dhaka nun endlich wieder ihre Pforten öffneten. Wir hoffen, dass sie nun geöffnet bleiben.